lento1-1

Lento: Soziale Plattform aufbauend auf Spotify

Von am 20.06.2022

Im Laufe des 2.Semesters (SS 2022) haben Fabian Gaugusch und Lukas Ganster im Rahmen der Masterklasse Mobile (Studiengang Interactive Technologies) der Grundstein für die App “Lento” errichtet. Die Idee der Applikation ist eine soziales Netzwerk, aufbauend auf Spotify, bei dem Songs, Alben oder Playlisten bewertet oder kommentiert werden können. Man soll sehen können, was bei den Freund:innen gerade beliebt ist und so auch über den Musikgeschmack der eigenen Bubble besser Bescheid wissen.

Technische Umsetzung

Für die Umsetzung der App, welche auf iOS und Android verfügbar sein wird, wurde die Library React-Native herangezogen. Ein wichtiges Augenmerk bei der Auswahl dieser Technologie waren die vielen Vorteile gegenüber vergleichbaren Frameworks wie Ionic (Handling des Back-Buttons) oder Flutter (Programmierung mit Plain JS). Das Testing während der Entwicklung lief mit dem Package Expo, welches eine stetiges Livetesten der App auf dem eigenen Smartphone mittels der Expo-App ermöglicht. Für das Backend wurde NestJS verwendet, was die wesentlichen Funktionalitäten einfach und recht unkompliziert bereitstellte. Noch dazu war hierbei ein wichtiges Argument, dass wir mit Armin Kirchknopf immer einen zuverlässigen Ansprechpartner bei etwaigen Problemen bzw. Herausforderungen mit der Technologie hatten. Die Datenspeicherung läuft über eine dokumentbasierte MongoDB-Datenbank, welche wir über die Laufzeit des Projektes zu lieben (und hassen) gelernt haben. Für die Spotify-Daten bzw. den Input Richtung soziales Netzwerk nutzten wir die offizielle Spotify API, welche vor allem am Anfang hinsichtlich Login-Prozess eine kleine Hürde war.

Funktionsübersicht

Im Wesentlichen soll es, wie bereits beschrieben, möglich sein, seine Meinung über bestimmte Songs, Alben oder Playlists mit anderen Personen (bereits bekannte Spotify-Follower:innen oder neue Leute) zu teilen. Lento soll hier als Austauschs- und Diskussionsplattform agieren und ein Ort sein, wo man gleichgesinnte Leute hinsichtlich des Musikgeschmackes (wir nennen es ‘Soulmates’) finden kann. Eine Visualisierung von ausgewählten Key-Features bzw. Eigenschaften eines Songs wie beispielsweise die tanzbarkeit oder die energy sollen auch visualisiert werden. Besonders wichtig ist hier auch die soziale Komponente in der Aktivitätsübersicht (analog zu Facebook bzw. Instagram), wo man die Aktivitäten von Personen, denen man in der App folgt, sehen kann

Learnings

Das Projekt hat wieder mal gezeigt, wie wichtig die sorgfältige Planung im Vorhinein für den späteren Verlauf des Entwicklung ist. Besonders gegen Ende des Semesters sind viele Pain-Points (zB.: Schlecht geschriebener/ unperfomanter Code) aufgefallen, die es im Fortlauf des Studiums zu beheben gilt. Die Verwendung von React-Native bzw. NestJS war mit Sicherheit die richtige Entscheidung, weil sich bis jetzt dadurch wenige Downsides aufgetan haben und die positiven Aspekte auf jeden Fall überwiegen.

Ausblick

Die Entwicklung von Lento ist mit dem aktuellen Stand (20.Juni 2022) noch lange nicht abgeschlossen. Geplant ist eine Fortführung der Plattform im 3.Semester (Refactoring, Neue Kernfeatures bzw. Beta-Phase) sowie eine Einreichung beim Creative-Pre-Incubator.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Tun-Forschen-Gründen wurde Lento auch als Business-Idee präsentiert. Die dazugehörigen Folien zum Pitch finden sich im Anhang dieses Artikels.

Um einen Einblick in das Look and Feel der App zu bekommen kann auch gerne der Figma-Prototyp durchgeklickt werden.

TFG-Pitch Folien

Beitrag kommentieren

(*) Pflichtfeld